Blaubeer-Zitronen-Muffins mit Zimtstreuseln

Diese Muffins sind ein Leckerbissen und Hingucker zugleich! Gleichzeitig mit den ersten warmen Sonnenstrahlen des Jahres, möchten wir dieses Rezept mit euch teilen. Die Zimtstreusel auf den Muffins erinnern noch etwas an den Winter, aber der fruchtig-frische Zitronen- und Blaubeergeschmack weckt Frühlingsgefühle. Perfekt also für den Übergang in die neue Jahreszeit!

Und jetzt viel Spaß beim Nachbacken!


Informationen

Menge

ca. 10 Muffins

Zubereitungszeit

ca. 20 Minuten

Backzeit

ca. 20 Minuten

Zutaten

  • 200 g Blaubeeren

  • 215 g weißer Zucker

  • 1 EL Wasser

  • 1 TL Vanillezucker

  • 250 g Mehl

  • 2 TL Backpulver

  • 1 Prise Salz

  • 2 Eier

  • 150 g cremiger Naturjoghurt (3,5 % Fettgehalt)

  • 1 Zitrone

  • 80 g Butter

  • 60 ml Milch

Zutaten

  • 20 g brauner Zucker

  • 20 g weißer Zucker

  • 25 g Mehl

  • 25 g Butter

  • 1/2 TL Zimt

So wird's gemacht

  • Alle Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben, mit den Händen zu einem Teig verkneten und dann kalt stellen.
  • 150 g Blaubeeren mit 1 EL (15 Gramm) Zucker und 1 EL Wasser in einen Topf geben, aufkochen und unter gelegentlichem Rühren etwa 5 Minuten köcheln lassen. Das fertige Blaubeerkompott beiseite stellen.
  • Mehl, Backpulver, Salz, Vanillezucker und 200 g Zucker in eine Schüssel geben und vermischen. In einer weiteren Schüssel Eier, Naturjoghurt, Saft der ausgepressten Zitrone, geschmolzene Butter und Milch verrühren. Nach und nach die Mehlmischung unter die Joghurtmasse rühren, bis alles gerade so vermischt ist.
  • Vorsichtig die restlichen 50 g Blaubeeren unter den Teig heben, dann alles in die Muffinförmchen geben. Jeweils ca. 2 TL Blaubeerkompott in die Mitte der Muffins geben und mithilfe eines Zahnstochers mit dem Teig verquirlen. Zuletzt den Streuselteig auf den Muffins verteilen.
  • Die Muffins im vorgeheizten Backofen bei 220 °C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.

Lass 'nen Kommentar da

Keine Angst, deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*